Brot selber backen

Brot selber backen

Um eigene Brote zu backen, muss zunächst der Sauerteig hergestellt werden. Hierfür nimmt man zu gleichen Teilen Mehl sowie Wasser und vermengt die beiden Bestandteile zu einem Teig. Diesen lässt man nun für 24 Stunden stehen, bevor der Vorgang wiederholt wird. Nach weiteren zwei bis drei Tagen, an denen jeweils wieder Mehl und Wasser hinzugefügt werden, erhält man einen sauren Teig, der für die weitere Verarbeitung bereit ist. Am besten sollte für die Gärung ein warmer Ort gewählt werden, an dem die Schüssel mit dem Teig steht, da der Prozess unter diesen Bedingungen besser klappt. Der hergestellte Teig kann nun mit Mehl in einer etwa gleich großen Menge sowie Wasser und Salz vermengt werden. Optional lässt sich auch Frischhefe oder Hefe in Pulverform beimengen, um den Auftrieb des Teigs zu verstärken. Der Teig kann jetzt wiederum für einige Stunden stehen gelassen werden, damit er sein Volumen vergrößert. Anschließend werden aus der Teigmasse, die sich zusätzlich mit weiteren Zutaten wie Kürbiskernen oder Sonnenblumenkernen versehen lässt, Brotlaibe geformt und diese im Ofen gebacken. Wichtig ist noch, dass die Brotteige vor dem Backen mit Wasser eingepinselt werden und die jeweilige Oberfläche mithilfe eines scharfen Messers an mehreren Stellen eingeritzt wird. Letztgenannter Vorgang verhindert, dass die Brote beim Backen im Ofen durch den Auftrieb an den Seiten einreißen. Des Weiteren sollte stets ein feuerfestes Behältnis mit Wasser in den Backofen mit hineingestellt werden, damit eine hohe Luftfeuchtigkeit im Backraum herrscht. Dies befördert die Bräunung der Brote und optimiert das Aussehen des Brots.

Bequeme Alternative zum Brot selber backen bei bioLöwe

Wie man sieht, ist das Brotbacken durchaus mit einigem Zeitaufwand verbunden und die Herstellung des Sauerteigs nicht unproblematisch. So kommt bisweilen die Gärung nicht in Schwung, und wenn man nicht noch etwas sauren Teig im Kühlschrank vom vorherigen Ansetzen hat, erfordert die Herstellung wie beschrieben mehrere Tage. Doch auch mit einem Sauerteig-Anstellgut benötigt man zumindest 24 Stunden, um eine größere Menge an Sauerteig anzufertigen. Zeit, die im leider nicht selten hektischen Alltag oftmals nicht vorhanden ist. Um einfacher frische Brote zu erhalten, bietet sich alternativ die Nutzung unseres Service der Brotlieferung an. So können Sie bei uns diverse Brote in einer hohen Qualität bestellen. Viele Produkte aus unserem breit gefächerten Sortiment weisen zum Beispiel eine EU-Biozertifizierung auf. Zudem erfolgt der Versand bei bioLöwe stets mit frischgebackenen Broten. Denn nach ihrer Bestellung werden die Brote in der Nacht gebacken und am folgenden Tag bereits an Sie gesendet. Bestellen können Sie in unserem Onlineshop hochwertige Vollkornbrote, weizenfreie oder hefefreie Brote. Erhältlich sind unter anderem Bio Dinkelbrote, die optimal für Menschen mit einer Weizenallergie sind. Das fein geschrotete Brot besitzt einen angenehmen Dinkelgeschmack und besticht durch eine lange Frischehaltung. Ebenfalls können Sie bei uns ein Bio Kürbiskernbrot kaufen. Diese Brote werden mit ganzen Kürbiskernen gebacken und sind als ganzer Laib oder in geschnittener Form in unserem Onlineshop verfügbar. Darüber hinaus können Sie bei uns unter anderem auch die folgenden Brotvarianten kaufen:

• Buchweizenbrot
• Bio-Roggen-Dinkel-Brot
• Rheinisches Bio-Schwarzbrot
• Bio-Sechskornbrot

Ihre Bestellungen werden von uns immer von Dienstag bis Donnerstag versendet und der Mindestbestellwert beträgt 9,90 Euro. Sehr bequem ist ebenso die Bezahlung in unserem Onlineshop. So können Sie sich zwischen verschiedenen Varianten wie Paypal, Kreditkarte oder zukünftig auch Sofortüberweisung entscheiden. Sie sehen, frische Brote im Internet zu bestellen, ist bei bioLöwe überaus einfach!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.